22.11.2017

Sailor, get your leave, get your money, get yourself into town.

Ihr Lieben,
ich weiß, ich habe mir so viel vorgenommen, ich wollte regelmäßig posten, hatte so viele Ideen und hatte wieder große Motivation, öfter zu bloggen. Doch dann war ich zuhause und im Urlaub und gleich als ich zurück kam, hat das Semester begonnen. Jetzt sind meine Wochen wieder vollgestopft mit Uni, Arbeit, Tanzen, Hausaufgaben, Freunde treffen usw.
SHARE:

22.09.2017

Lollapalooza Berlin - Day 2

Nachdem ich am Samstag Abend zum Glück von dem Rückreise-Chaos verschont wurde und dementsprechend nicht allzu spät zu Hause war, geht es am nächsten Vormittag einigermaßen erholt wieder in Richtung Hoppegarten.
SHARE:

13.09.2017

Lollapalooza Berlin - Day 1

Wer mir auf Instagram folgt, hat vermutlich mitbekommen, dass ich letztes Wochenende auf dem Lollapalooza Berlin war. Nachdem die Freundin, mit der ich ursprünglich hin wollte, abgesprungen ist, bin ich alleine losgezogen, was aber nicht weiter schlimm war und sich zudem schnell erledigt hatte.
SHARE:

02.09.2017

gemacht, gelesen, gefühlt – mein August

gemacht: Ich bin umgezogen in eine neue WG, habe den Wedding hinter mir gelassen, bin mit zwei neuen Leuten zusammengezogen, in eine neue Umgebung und ein neues WG-Leben. Anfang August habe ich viel gearbeitet, Abends getanzt, bin schwimmen gegangen, habe Freunde getroffen, mein neues Zimmer eingerichtet und mich eingelebt.
SHARE:

27.08.2017

veganes blaubeer-müsli

Ich hätte mir früher nie vorstellen können, morgens etwas anderes als Brot zu essen, Müsli, Brei oder ähnliches wäre auf keinen Fall in Frage gekommen. Das lag vermutlich zum Teil auch daran, dass ich den Geschmack von Kuhmilch nie besonders mochte. Doch seit ich alleine wohne, trinke ich fast ausschließlich Sojamilch und habe meine Liebe zu Müsli, Oatmeal und Smoothie Bowls entdeckt.
SHARE:

21.08.2017

One year in Berlin

Kaum zu glauben, dass es nun schon wieder fast ein Jahr her ist, dass ich nach Berlin gezogen bin. Seit dem ist so viel passiert, so vieles hat sich verändert, ich habe mich verändert. Und trotz meines Alltags hier, obwohl ich mich schon lange eingelebt habe und mich zuhause fühle, gibt es immer wieder Momente, in denen ich das alles nicht glauben kann. 
SHARE:

08.08.2017

Summer Bucket List

Mittlerweile ist mein Semester schon seit zwei Wochen zu Ende, ich war eine Woche in Stuttgart und letzte Woche stand dann mein Umzug an. Nachdem das nun alles geschafft ist, steht dem Sommer ja eigentlich nichts mehr im Weg. Ich weiß, eigentlich sind wir schon bei der Halbzeit angelangt, aber es gibt noch so viel zu tun diesen Sommer, ich habe noch so viele Pläne!
SHARE:

08.07.2017

Live: System of a down // 13.06.2017

Schon beinahe ein Jahr ist es her, das mein Vater und ich uns Tickets für System of a Down gekauft haben. System of a Down zählt auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsbands und da sie kaum Konzerte spielen, mussten wir da natürlich sofort zuschlagen. Das Konzert fand auf der Kindl-Bühne Wuhlheide, hier in Berlin statt. Das Wetter war nahezu perfekt für ein Openair Konzert, zwar regnete es vor Beginn ein bisschen, aber ansonsten blieb es trocken, ein bisschen bedeckt und nicht zu heiß.
Wie immer gab es die ein oder andere Diskussion zwischen Papa und mir bezüglich Anfahrt und Platzwahl. Letztendlich einigten wir uns darauf, nach der Uni los zu gehen, sodass wir pünktlich zum Einlassbeginn dort waren. Nachdem wir ein bisschen gewartet hatten und dann durch die Einlasskontrolle kamen, war das Gelände noch praktisch leer. Und jetzt ratet mal, wer in der dritten Reihe stand!
SHARE:

24.06.2017

{Travel} Bangkok Pt. 2, Thailand

Nach den beiden eher weniger schönen Tagen auf Koh Phiphi hieß es für mich Abschied nehmen. Am frühen Morgen des Vortages meiner Rückreise nach Deutschland ging es für mich noch ein Mal nach Bangkok, diesmal alleine.
SHARE:

19.06.2017

{Travel} Railay, Thailand

Mittlerweile war ich schon in einigen Hostels, in diversen Ländern und habe in Schlafsälen verschiedenster Größe übernachtet. Aber von all diesen Hostels war keines auch nur annähernd vergleichbar mit der Nachtfähre, mit der wir von Koh Tao ans Festland fuhren.
SHARE:

11.06.2017

{Travel} Koh Tao, Thailand

"Nach Koh Tao müssen wir ja eigentlich gar nicht mehr unbedingt, wenn wir schon auf Koh Phangan waren... Einen Tauchkurs könnten wir auch hier machen." Das etwa waren Nicos Worte zu Beginn unserer Inselzeit. Was wurde daraus? Wir verbrachten eine ganze Woche auf Koh Tao!
SHARE:

07.05.2017

{Travel} Kho Phangan, Thailand

Nach unserem tollen, und leider viel zu kurzem, Aufenthalt in Pai ging es komplett in die andere Richtung. Mit Minivan, Flugzeug, Bus und Fähre reisten wir nun in den Süden, genauer auf Kho Phangan, die Insel, die vor allem für die Fullmoon Partys bekannt ist. Ich sage euch aber lieber gleich, dass ich davon nichts zu berichten habe, da wir nicht zu der Zeit vor Ort waren...
SHARE:

22.04.2017

Zwischen heute und morgen


Irgendwo zwischen Tag und Nacht 
Zwischen Licht und Dunkelheit
Sonne und Mond
SHARE:

15.04.2017

{Travel} Pai, Thailand

Nachdem wir zwei Tage in Chiang Mai verbracht hatten, ging es für uns noch weiter in den Norden, nach Pai. In einem Mini Bus machten wir uns auf die abenteuerliche Fahrt, denn auf der etwa 150km langen Strecke gibt es sage und schreibe 762 Kurven. Wir waren wirklich froh, als wir nach der vierstündigen Fahrt heil in Pai ankamen! Wir fanden ein super cooles Hostel, das "Green Hostel and Skate Park", mit Skate Rampe und einer richtigen Küche im Garten. Für etwa 7€ pro Person gönnten wir uns dort sogar den Luxus eines Bungalows. Nachdem wir uns ein bisschen eingerichtet hatten machten wir uns auf die Suche nach Mittagessen. Unsere Entscheidung fiel auf ein winzig kleines Streetfoodrestaurant und wir hätten es wirklich nicht besser treffen können. Bis zum letzten Tag in Thailand waren wir davon überzeugt, dass wir dort das beste Curry der ganzen Reise gegessen hatten, es war einfach zu gut!
SHARE:

08.04.2017

{Travel} Chiang Mai, Thailand

Nachdem wir zwei Tage in Bangkok verbracht hatten, ging es mit dem Nachtbus weiter in Richtung Norden, nach Chiang Mai. Ich muss sagen, ich war echt überrascht von der Fahrt. Man bekam Decken und es gab tatsächlich eine Stewardess an Board, die Wasser und Snacks vorbei brachte und für das Wohl der Reisenden sorgte. Allerdings sprach sie nur ungefähr zwei Worte Englisch, weshalb die Kommunikation teilweise etwas schwierig war. Die Busfahrt war trotzdem nicht so angenehm, da ich leider kaum schlafen konnte.
SHARE:

03.04.2017

{Travel} Bangkok pt. 1, Thailand

Hallo ihr Lieben, ich hoffe euch geht es gut und ihr konntet das Frühlingswetter in den letzten Tagen genießen. Ich bin noch bis Donnerstag in Stuttgart, bevor es zurück nach Berlin geht. Bis dahin genieße ich es, bei meiner Familie zu sein, Freunde zu treffen und bei dem schönen Wetter in der Stadt unterwegs zu sein. Nebenbei habe ich es endlich geschafft die unzähligen Fotos von meinen vier Wochen in Thailand zu bearbeiten. Somit habe ich glaube ich genug Postmaterial für die kommenden Wochen.
SHARE:

23.03.2017

Live music: Avenged Sevenfold // 15.02.2017

Tut mir Leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich wollte eigentlich auch in Thailand posten, das hat aber leider nicht geklappt. Jetzt bin ich mit einer Menge Bilder zurück, die ihr natürlich zu sehen bekommt, sobald ich sie bearbeitet habe.
SHARE:

12.02.2017

Live Music: Eau Rouge / The temper trap

via Facebook / Eau rouge music
Heute habe ich mal ein ganz anderes Thema für euch: Musik, Konzerte. Denn bei mir ist es selten still, es gibt nur wenige Momente zuhause oder unterwegs, in denen ich keine Musik höre. Und Konzerte ziehe ich Clubnächten eindeutig vor. Für dieses Jahr sind schon einige Tickets gekauft, vor allem auch für große Bands, in den ganz großen Hallen. Avenged Sevenfold, Korn, System of a Down, Casper.
SHARE:

15.01.2017

Room Details pt. 1

Erst mal möchte ich mich für die kleine Lücke letzte Woche entschuldigen, ich kam einfach nicht dazu, einen Post zu verfassen. Vielleicht habe ich mir ein bisschen viel vorgenommen, mit Uni und Arbeit, jedenfalls bin ich gerade ziemlich gestresst. Aber Ende Februar sind meine Prüfungen und drei Mal dürft ihr raten, wer danach nach Thailand fliegt! Ja, genau, ich! Ich kann es immer noch kaum glauben und freue mich so unglaublich, wieder zu reisen und mal zumindest für eine kurze Zeit aus dem Alltag raus zu kommen. Und vor allem aus dem kalten, grauen Deutschland.

SHARE:

01.01.2017

2016


Brandy Melville

Oxford, London

SHARE:
Blogger Template Created by pipdig